Über uns

Was sind Pfadfinder?

Pfadfinder sind mit mehr 60 Millionen Mitgliedern die weltgrößte Jugendbewegung, und unser Stamm mit rund 100 Mitgliedern ist ein Teil davon. Die Pfadfinder sind in viele verschiedene Verbände untergliedert, darunter die DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg), der wir angehören.

Pfadfinder gibt es seit 1907, als Sir Baden Powell in Großbritannien das erste Zeltlager unter diesem Motto organisierte. Die Werte der Pfadfinder sind vielfältig, aber ganz grundlegend geht es uns darum, Kinder und Jugendliche dazu zu ermutigen, Verantwortung für sich, ihre Mitmenschen und ihre Umwelt zu übernehmen. Mitbestimmung, kultureller Austausch, und Toleranz sind wichtige Säulen, die wir je nach Altersstufe spielerisch oder ernsthafter vermitteln.

A propos Altersstufen: In unserem Verband gibt es fünf davon, von Wölflingen bis hin zu Leitern. Alle freuen sich über neue Mitglieder, und Du kannst auf der Gruppenseite mehr darüber erfahren.

Was machen wir so?

Unsere Gruppen treffen sich wöchentlich zu einer 1,5-stündigen Gruppenstunde. Dort wird gespielt, an Projekten gebastelt, Aktionen geplant oder einfach mal nur gekocht. All das wird den Altersstufen entsprechend gestaltet. Vor allem geht es darum, zusammen Spaß zu haben und ein Gemeinschaftsgefühl aufzubauen.

Eines der Highlights ist das jährliche Pfingstlager, bei dem wir als gesamter Stamm eine Woche lang zelten. Zusätzlich veranstalten wir noch Gruppenfahrten und Wochenendaktionen rund ums Jahr.

Stamm Bruder Klaus

Unseren Stamm gibt es seit 1985. Zuerst sind wir “nur” auf Hütten gefahren, später dann aber wurden die ersten Zelte angeschafft und “richtige” Lager aufgebaut. Seit damals ist unser Stamm gewachsen, sowohl in Mitgliedern als auch Erfahrung.

Ein geläufiges Sprichwort ist “Einmal Pfadfinder, immer Pfadfinder”. Deswegen sind wir froh, bei mittlerweile so vielen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen eine kleine oder größere positive Wirkung erzeugt zu haben.